Projekt

Willkomen bei Eurocytology

Die Eurocytology Website stellt eine einheitliche Plattform zur beruflichen Aus- und Weiterbildung von Zytotechnologen und Zytotechnologinnen dar, die alle Aspekte der klinischen Zytologie, des Screenings und der Diagnostik umfasst.

Die Website wurde ursprünglich als Leonardo finanziertes Projekt im Zeitraum von 2005-2007 entwickelt. Der Nutzen der Website hat jedoch sämtliche Erwartungen übertroffen. Mittlerweile zählt sie zu den meistgenutzten zytologischen E-Learning Plattformen im Web. Sie funktioniert interaktiv, und ist bereits in 8 Sprachen übersetzt (englisch, spanisch, italienisch, griechisch, polnisch, ungarisch, tschechisch und türkisch) weitere Sprachen folgen bzw. werden aktuell implementiert darunter die deutsche, französische, portugisische, rumänische und russische Variante. 2015 wurden auf Eurocytology.eu 50.000 Seitenbesuche (visits) verzeichnet mit durchschnittlich 75.000 Download-Seiten pro Monat.

Neue Kurse aus den Bereichen der Kolposkopie, der molekularen  Testmethoden…o.ä. sind integriert, des Weiteren sind Self-Assessment-Tests (Tests zur Selbstüberprüfung) verfügbar. Digital eingescannte Präparate sind als Lehrbeispiele für jedes einzelne Thema zusätzlich vorhanden. Nachdem sich weitere EU-Staaten diesem Projekt ebenfalls anschließen möchten wird sich zeitlich angepasst die Ausbildungsplattform um deren Ausbildungsprioritäten und Curricula erweitern und ausbauen, damit kann auch den jeweils spezifischen beruflichen Anforderungen und Kompetenzmodellen entsprochen werden. So wird die Website nicht mehr statisch sondern dynamisch sein.

Die EFCS, unsere European Federation, ist bestrebt diese Website als Plattform zur Etablierung eines einheitlichen, europäisch anerkannten, professionellen Trainingprogramms zu etablieren; speziell weil die Europäische Vereinigung der FachärztInnen (UEMS- European Union of Medical Specialists) in ihrer Ratifikation vom Oktober 2012 vorsieht, dass die einzelnen medizinischen Fachausbildungen einem einheitlich anerkannten, genehmigten Curriculum folgen, dieses regelmäßig überprüft von den einzelnen Nationen unter Berücksichtigung nationaler Gegebenheiten.

Das Imperial College Healthcare NHS Trust wird in diesem Projekt durch neue Partner ergänzt, dies sind die EFCS / The European Federation of Cytology Societies (EFCS), sowie die tschechische und die türkische Gesellschaft für Zytologie, weiters das Inbrook Ltd. und Interfase. Das Editorial Board stellt sich aus sämtlichen Partnern dieses Projekts zusammen. 

Treffen der Steuerungsgruppe @ Istanbul (November 2013)
Treffen der Steuerungsgruppe @ Prag (September 2014)
Treffen der Steuerungsgruppe @ Padua (März 2015)

 

X